Umgang mit Kritik

„Geschmäcker sind verschieden, mir gefällt mein Cover so wie es ist.“ Das ist durchaus richtig und wir haben das Recht hinter den Dingen zu stehen, die wir mit Herzblut geschaffen haben. Dennoch sollten wir bei jeder Kritik kurz überlegen, ob sie nicht doch berechtigt ist. Kritiker Es gibt mehrere Arten Weiterlesen…

Gedachte Linien und Satzspiegel

Der Satzspiegel räumt euer Cover auf, verpasst ihm unsichtbare Grenzen und sorgt dafür, dass der Betrachter euer Werk auf den ersten Blick erfasst und für gut oder schlecht befindet. Abstände zum Rand Durch die Formatierung, die uns eine DIN-Norm seit der Schule schon aufzwingt, sind wir gewöhnt, dass unser Briefrand Weiterlesen…

Heiligtümer: Dana Müller

Mein Name ist Dana Müller und ich bin leidenschaftliche Autorin. Bislang noch unveröffentlicht, aber das soll sich bald ändern. Für mein Ziel verziehe ich mich oft in eine Ecke (abseits des Trubels, für den meine Kinder sorgen), um die vielen Ideen in meinem Notizbuch festzuhalten. Ja, meine Hauptaufgabe liegt in Weiterlesen…

Der Reader-Check

Euer Cover ist fertig! Ihr könnt jubeln, denn es gefällt allen. Also ladet ihr es hoch und seht es euch auf dem eBook-Reader an und müsst feststellen, dass die Ansicht in Schwarzweiß eure Schriften und einen wichtigen Teil eures Bildmotivs schluckt. Das liegt daran, dass ihr die ganze Zeit an Weiterlesen…

Darf es ein Effekt mehr sein?

Effekte wurden erfunden, um uns das Gestalten zu erleichtern und unsere Augen zu verführen. Immer Neue kommen dazu und Alte werden dem Zeitgeist angepasst. Mit einem Klick können wir einen Schlagschatten setzen, einen Verlauf ziehen oder der Schrift Glanz verleihen. Doch ist das alles wirklich notwendig? Zu viel des Guten Weiterlesen…