Browsed by
Schlagwort: Patricia

Warum ich lieber schnell schreibe als gut.

Warum ich lieber schnell schreibe als gut.

Schnell schreiben bedeutet die Geschichte ohne große Überlegungen aufs Blatt Papier zu bringen. Auf einen Feinschliff wird verzichtet. Es geht nicht darum, ob der Satz gut klingt oder ob man das Wort vielleicht schon zu oft in dem Textabschnitt verwendet hat. Bei diesem Schreibstil liegt das Augenmerk darauf, dass möglichst bald das Wort „Ende“ unter den Text gesetzt werden kann. Das heißt allerdings auch, dass keine 100.000 Wörter getippt werden, sondern vielleicht nur die ein Drittel dessen. Ich schreibe gerne…

Weiterlesen Weiterlesen

Patricia | Nimmersatte Lebenskünstlerin

Patricia | Nimmersatte Lebenskünstlerin

Angefangen hat alles mit einem einfachen Zeitungsartikel, der an einem kühlen Novembermorgen meine Aufmerksamkeit erregte und damit mein Leben grundlegend veränderte. Der Redakteur schrieb über das Autoren- und Lesernetzwerk „Bookrix“ und ich fühlte mich derart von diesem Bericht angesprochen, dass ich mich noch am selben Tag unter dem Nutzernamen „bellasie“ anmeldete. Seitdem bin ich im Internet unter dem Pseudonym „Patricia Bellasie“ aktiv. (c) Patricia Bellasie Die Anmeldung dort brachte den Stein ins Rollen, der eine große Schreib-Gerölllawine auslöste. In den…

Weiterlesen Weiterlesen

Was bringt eigentlich ein VHS-Kurs?

Was bringt eigentlich ein VHS-Kurs?

Als Autor lernt man nie aus. Meiner Meinung nach ist dieses Hobby, dieser Beruf und auch Passion von fortwährender Entwicklung geprägt. Inspiration begegnet einem überall – Blogposts, Zeitungsartikel, Bücher, Fernsehsendungen, Dialoge im Alltag; Zeit und Personen beeinflussen die Sprache auf eine ganz besondere individuelle Art und wir Autoren haben die Aufgabe, diese Einflüsse einzufangen und mitzunehmen. Uns Schreibbegeisterten bleibt bei diesen vielseitigen Eindrücken gar nicht die Möglichkeit über Jahre den gleichen Stil beizubehalten. Seien wir doch mal ehrlich: Wer von…

Weiterlesen Weiterlesen

Schreibgadget: Writers App Pro

Schreibgadget: Writers App Pro

Bei der Anzahl von Schreibprogrammen, die im Internet oder App-Store angeboten werden, kann man schon mal den Überblick verlieren. Hinzu kommt, dass einem oft die Zeit fehlt, sich mit den einzelnen Schreibhilfen und der Vielfalt ihrer Funktionen auseinander zu setzen. Der Kostenfaktor spielt natürlich auch eine Rolle, denn nicht jedes Gadget ist kostenlos. Deshalb nehmen wir – das Team des Schreibnacht-Magazins – verschiedene Schreibprogramme unter die Lupe. Heute schauen wir uns gemeinsam die „Writers App (Basic&Pro)“ an: Zunächst ein paar…

Weiterlesen Weiterlesen

Handlung & Plot | Die 7-Punkte-Struktur

Handlung & Plot | Die 7-Punkte-Struktur

Schreiben ist einfach. Das Einzige, was man braucht, ist eine (gute) Idee und eine Portion an Kreativität. Das, was die wirkliche Herausforderung darstellt, ist die Planung. Die Geschichte soll den Leser fesseln – also spannend bleiben. Wie kriegt man das hin? Die Antwort: Indem man auf bewährte Methoden zurückgreift. Eine solche Unterstützung findest du zum Beispiel in der 7-Punkte-Struktur, die ich dir heute vorstellen möchte. Bei dieser Methode geht es darum, sich für die Geschichte sieben Fix-Punkte zu setzen. Die…

Weiterlesen Weiterlesen

Hast Du mal kurz Zeit? Gedanken einer vermeintlich zeitgeplagten Person

Hast Du mal kurz Zeit? Gedanken einer vermeintlich zeitgeplagten Person

Meine Antwort auf die oben gestellte Frage: NEIN! Wie sollte ich denn auch, wenn ich Vollzeit arbeite, eine berufliche Weiterbildung absolviere, nebenbei studiere, noch hier und da einen Beitrag fürs Schreibnacht-Magazin aufs virtuelle Blatt Papier bringe, Wäsche mache, schlafe, esse und und und? Nach dieser Auflistung erscheint mir meine Antwort als eine logische und vernunftbasierte Schlussfolgerung. Ich sehe mich bestätigt. Dennoch ertappe ich mich dabei, wie ich im 10-Minuten-Takt die Statusmeldungen auf Facebook aktualisiere, über die Profile anderer Indie-Autoren husche,…

Weiterlesen Weiterlesen

Wie die Wissenschaft bei der Charakterbildung helfen kann: Die Trait-State-Theorie

Wie die Wissenschaft bei der Charakterbildung helfen kann: Die Trait-State-Theorie

Ihr schreibt eine Szene und plötzlich verhält sich Eure Figur untypisch: Der Mutige läuft ängstlich davon; die Ruhige wird laut und die Harmoniebedürftige sehnt sich nach einem Kampf. Was ist passiert? Zunächst gilt es die Szene zu analysieren: Handle wirklich die Figur oder hat der Autor ein wenig zu viel mitgemischt? Der Charakter eines anderen Buches/Filmes oder die Persönlichkeit des Autors können die Szene beeinflusst haben. Daher sollte man sich zunächst die Frage stellen, ob in der geschriebenen Passage tatsächlich…

Weiterlesen Weiterlesen

Wie die Wissenschaft bei der Charakterbildung helfen kann

Wie die Wissenschaft bei der Charakterbildung helfen kann

Charakterbildung ist das A und O einer guten Story. Was wären Figuren ohne ihre Eigenschaften? Die Antwort ist simpel: Seelenlos und somit auch ziemlich langweilig. Wir interessieren uns nicht für die Verpackung, für bloße Hüllen – oder wollte einer von Euch wissen, was mit den anderen Robotern des Films I Robot passiert ist? Nein, denn unsere Aufmerksamkeit galt Sonny, dem Roboter mit Herz. Jeder Autor steht somit vor der Herausforderung, seine Figuren für die Leser interessant zu machen. Doch wie geht…

Weiterlesen Weiterlesen