Anthologien

Veröffentlicht von Mia-Ann Steaward am

Anthologien:
Viele Autoren
und auch Neuautoren stoßen im Internet öfters über den Begriff
Anthologie. Viele fragen sich: Was ist eine sogenannte Anthologie und
was bringt sie einem Autor überhaupt?

Was ist eine Anthologie? :

Eine Anthologie (kurz Antho) ist eine Sammlung von Kurzgeschichten
verschiedener Autoren zu einem bestimmten und vorher festgelegten
Thema.
In einer Anthologie ist nicht nur Thema, sondern meist
auch Wortanzahl sowie Seitenzahl vorgegeben, an die sich der Autor
eben halten soll/muss.
Die Anthologie wird meist als Buch
zusammengefasst und veröffentlicht.
Wie wird man ein Teil einer
Anthologie? :
Es gibt zwei Möglichkeiten wie man
Teil einer Anthologie werden kann.:

    1. Viele Autoren tun sich in Gruppen zusammen und
    schreiben gemeinsam an einer Anthologie auf eigene Faust und suchen
    dann selbst nach einem Verlag, der diese Anthologie veröffentlicht. Wenn sich aber kein Verlag finden lässt, machen es viele auf dem
    Selbstpuplisher-Weg und suchen sich Lektor und Cover selbst und
    tragen auch allein diese Kosten.


    2. Verlage schreiben die Anthologien auf ihrer Seite aus. Der Verlag
    kümmert sich dann um Lektor Cover etc. Das Einzige, was man tun muss,
    ist seine Geschichte rechtzeitig bis zum Einsendeschluss im
    gewünschten Format an den Verlag zu schicken und hoffen, dass der
    Verlag der Meinung ist, deine Geschichte passt perfekt in das Buch.
    Denn die Anthologie wird als Buch und meist auch als E-Book
    veröffentlicht.
Was bringt mir eine Anthologie?

Man macht durch das Einsenden seiner Geschichte Verlage auf sich
aufmerksam und schafft es so vielleicht auch in einen Verlag rein.
Aber man macht nicht nur Verlage auf sich aufmerksam, sondern auch
neue Leser, die einen noch nicht kennen und vielleicht gefällt ja
auch der eigene Schreibstil. Also kurzum man kann es als gute Werbung
betrachten, die einem hilft bekannter zu werden, denn in der Flut von
Autoren geht man schnell unter.
Wie kann eine Ausschreibung
aussehen? :

Ich hab jetzt einfach mal eine Ausschreibung vom UlrichBurger-Verlag
gewählt, damit ihr einen kleinen Einblick habt, wie so etwas
aussehen kann.

Exklusive Anthologie-Ausschreibung

Der UBV ist stolz darauf eine exklusive
Anthologie-Ausschreibung präsentieren zu dürfen:

„Geschichten
aus dem Drachenwinkel“

In einem kleinen Ort im Saarland findet der
aufmerksame Beobachter eine Buchhandlung, wie sie es kein zweites Mal
gibt. Der Drachenwinkel. Betritt man dieses Geschäft, so spürt man
sofort, die vielen magischen Geschichten, die in all seinen
versteckten Winkel verborgen sind. Ob es nun der magische Schrank
ist, oder die konstante Raumtemperatur, von der man sich fragt, warum
sie sich nie ändert? Oder was es mit dem Baum vor dem Laden auf sich
hat, in dem ein magisches Wesen wohnt …?
Diese wunderbaren Stories
wollen erzählt und gehört werden. 20 dieser Geschichten werden in
einem Buch zusammengefasst. Jeder darf an dieser Ausschreibung
teilnehmen. Ob er schon mal im Drachenwinkel war, oder nicht.
Natürlich ist es von Vorteil, wenn man schon dort war und die
Geschichten gespürt hat. Nichtsdestotrotz kann jeder seine Idee
einreichen.
Bis zum 15.05.2014
werden alle Beiträge gesammelt. Danach wird ausgewertet. Zudem gibt
es eine eigene Kategorie. Zwei von den zwanzig Beiträgen nehmen an
einem gesonderten Wettbewerb teil.
Zur Förderung junger, neuer
Schriftsteller haben wir zwei Plätze für 14-18jährige reserviert.
Bitte bei der Einreichung des Textes angeben, dass ihr an diesem
gesonderten Wettbewerb teilnehmt.
Zusammen mit Karsten Wolter (einer der
Geschäftsführer des Drachenwinkels), der als Mitherausgeber
fungiert, haben wir uns überlegt, die Anthologie auf eine Grundlage
zu stellen, die Gutes tut. 1,00 Euro von jedem verkauften Buch werden
an das Kinderhospiz in Illingen gespendet.
 Nun zu den Formalitäten:
– Jeder Teilnehmer darf einen Text
(WORD-Datei) einreichen.
– Bis zu 14.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen)
– Einsendeschluss ist der 15.05.2014
– Schriftart: Arial, 12pt
– Bitte eine kurze Biographie mitsenden
– Eine Garantie auf Veröffentlichung
besteht nicht
– Jeder, der in die Anthologie aufgenommen
wird, erhält ein Freiexemplar
– Das Honorar: siehe oben (1,00 € für das
Kinderhospiz in Illingen)

Den Text bitte an folgende E-Mail, mit dem
Betreff „Drachenwinkel“,
senden:
UlrichBurger@gmx.de
Einen Eindruck vom Drachenwinkel kann man
hier erhalten: http://www.drachenwinkel.de/


Für welchen Verlag und welche Ausschreibung ihr euch entscheidet,
liegt letztendlich natürlich ganz bei euch..

Ich hoffe, ich
konnte etwas Licht ins Dunkel bringen.
Eine Übersicht über aktuelle Anthologie-Ausschreibungen findet ihr im Übrigen hier:
http://schreibnacht.de/board/forumdisplay.php?fid=65

Kategorien: Schreibnacht

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.