Meet the Schreibnacht-Team: Interview mit Bianca

Meet the Schreibnacht-Team: Interview mit Bianca

Im Rahmen der Schreibnacht-Interviews beginne ich mit dem Team. Heute stelle ich Bianca, Admin des Schreibnacht-Forums und Chefredakteurin des Schreibnacht-Magazins, allerhand Fragen. Seid gespannt!



Liebe Bianca, magst du dich kurz für unsere Leser_innen vorstellen?
Hey, ich bin Bianca, 28-jährige Belgierin, seit der ersten Schreibnacht dabei und seit einer Weile nun auch Admin.


Da bist du ja schon ewig im Forum unterwegs! Kannst du dich noch an deine erste Schreibnacht erinnern?
Ja klar! Die erste Schreibnacht fand noch auf Facebook statt. Ich bin in einer Bloggergruppe über einen Beitrag von Jennie gestolpert und bin eine Stunde vor dem Event dann aufgetaucht. Erst am Ende habe ich gesehen, dass es auch eine Facebook-Gruppe gibt. Seitdem bin ich dabei.


Was für ein glücklicher Zufall. In all den Jahren hast du so viele Special Guests mitbekommen. Gibt es einen Special Guest, der dich besonders berührt hat oder an den du besonders gern zurückdenkst? Magst du uns verraten, warum?
Hmm, da waren so viele, da könnte ich mich gar nicht entscheiden. Ich finde es immer wieder ganz besonders, wenn Schreibnacht-Mitglieder zum Special Guest werden. Und dann war da noch der Tag, an dem Cornelia Funke das Forum gecrasht hat. Der Ansturm war einfach riesig, das hat die Technik nicht mitgemacht. Also es waren definitiv einige Augenblicke dabei, die inspirierend oder amüsant waren. Vielleicht auch beides.


In all den Jahren, welche Aktion in der Schreibnacht hat dir am meisten Spaß gemacht? Welcher Bereich ist für dich immer noch der Go-To-Bereich?
Neben den Schreibnächten natürlich halte ich mich gerne in der Schreibmotivation auf. Da ist jeden Tag etwas los. Spaß machen mir immer noch die Abenteuer, Marathon-Wochenenden und natürlich meine Writing-Buddy-Gruppen.


Apropos Writing-Buddys. Über die Jahre warst du sicherlich in vielen Gruppen aktiv und hast viele Autor_innen näher kennengelernt. Was gefällt dir an der Vernetzung innerhalb der Schreibnacht-Community am besten?
Dass man mitbekommt, wie alle wachsen und sich verbessern. Es sind Leute da, die sich interessieren und zusammen weiterkommen wollen. Ich habe einige meiner besten Freunde durch die Schreibnacht kennen gelernt und bin da richtig dankbar für.


Das ist immer wieder besonders – mitzuerleben, wie Autor_innen zu Freund_innen werden und wie wir alle gemeinsam wachsen. Welche Erfolge / Fortschritte konntest du dank der Schreibnacht in deinem eigenen Schreiben bisher verbuchen? Was wäre ohne die Schreibnacht vielleicht nicht möglich gewesen?
Ohne die Schreibnacht hätte ich das Schreiben vielleicht irgendwann aufgehört. Aber ich bin drangeblieben, auch in schwierigeren Zeiten. Ich habe eine Website, einen Blog, ich wurde zur Admin der Schreibnacht, Chefredakteurin des Magazins und biete mittlerweile auch selbst Lektorat, Korrektorat und Übersetzungen an. Hier wäre ich definitiv nicht ohne die Schreibnacht gelandet.


Da nimmst du mir die Antwort auf meine Frage nach deinen Freizeit-Aktivitäten ja fast vorweg! Wofür begeisterst du dich außerhalb der Schreibnacht besonders? Und wie schlägt sich dieses Hobby, diese Begeisterung, in deinem Schreiben nieder?
Außerhalb der Schreibnacht arbeite ich natürlich an Texten, was für mich aber mehr zum Job als zum Hobby zählt. So richtig nebenher, was nichts mit Schreiben oder Lesen zu tun hat, wäre da Gaming. Mein go-to Game ist Overwatch, manchmal auch Ark: Survival Evolved oder die Witcher Reihe.
Gaming entspannt mich soweit, dass ich über meine Projekte nachdenken kann. Und wer weiß, vielleicht kommt das ein oder andere Projekt zusammen, in dem Gaming eine Rolle spielt.


Es ist toll, wenn man Leidenschaften miteinander verbinden kann. Welcher Aspekt des Schreibens macht dir am meisten Spaß?
Am meisten Spaß macht mir das Entdecken der Geschichte und das Kennenlernen der verschiedenen Figuren. Ich plotte nicht sonderlich viel, daher würde es wohl eine Mischung aus Plotten und Schreiben sein.


Den Aspekt mag ich auch unglaublich gerne! Ich habe dich noch gar nicht nach deinem Schwerpunkt gefragt. In welchem Genre bist du meist unterwegs? Kannst du uns ein Buch empfehlen?
Ich bin meistens irgendwo zwischen Krimis, Fantasy und Science-Fiction zu finden. Also ein wenig breiter gefächert. Ich kann nicht ausschließen, dass auch mal ein anderes Genre mitmischt. Es gibt so viele tolle Bücher, lass mich überlegen. Ich möchte “Die Drachenkämpferin” von Licia Troisi immer besonders gerne. Muss ich Harry Potter noch erwähnen? lach Ansonsten bin ich ein wenig im Marvel Universum gefangen und habe eine erstaunliche Sammlung von bereits einem einzigen Comic über Baby Groot.


Wie spannend! Magst du uns vielleicht verraten, woran du gerade arbeitest? Was lässt momentan deine Finger über die Tastatur tanzen?
Aktuell versuche ich mich an meinen eigenen Redaktionsplan zu halten. Der Blog möchte gerne wachsen und hoffentlich viele Leser finden. Dann arbeite ich an einer Reihe an zusammenhängenden Geschichten, wovon bestimmt auch etwas als Blogroman erscheinen wird.


Das hört sich sehr cool an. Ich bin gespannt, was daraus wird! Möchtest du unseren Leser_innen noch etwas mitteilen, liebe Chefredakteurin?
Ich freue mich, dass ihr das Magazin lest und hoffe, dass euch die Artikel weiterhelfen und ansprechen. Wir versuchen das natürlich nicht nur aufrecht zu erhalten, sondern noch weiter auszubauen. Wenn ihr Feedback habt, schreibt es uns gerne in die Kommentare. Ansonsten wünsche ich euch eine wunderbare, inspirierende und produktive Zeit voller Motivation, Zuversicht und bester Gesundheit ♥


Vielen Dank für das Interview, Bianca!
Danke auch an dich!


Social Media & Webpräsenz:

Schreibnacht: Bianca

Website: BiancaThomahsen.com

Twitter: @BiancaThomahsen

Instagram: @BiancaThomahsen

6 thoughts on “Meet the Schreibnacht-Team: Interview mit Bianca

  1. Ein gelungener Auftakt der Interview-Reihe. Danke fürs Löchern lassen, Bianca. Du bist ja echt ein Urgestein der Schreibnacht. 🙂
    Und danke dir, Francis, für diese tolle neue Blog-Kategorie. 😉
    Ich freu mich auf die nächsten Interviews!

  2. Sehr cooles Interview! Ich erinnere mich noch sehr gut an die Gruppe „Überlebenskünstler“, die Bianca gegründet hatte. Die Gruppe war echt cool und hat mir eine Zeitlang sehr geholfen, meine Ziele zu erreichen. Schade, dass es sie nicht mehr gibt :/
    Und es ist sehr cool, auf diese Weise mehr über einzelne User zu erfahren (hey, die Drachenkämpferin-Trilogie hab ich auch noch bei meinen Eltern im Regal stehen! :D). Ich bin schon sehr gespannt auf weitere Interviews!

  3. Liebe Bianca,
    besonders beeindruckt hat mich deine unheimlich große Comicsammlung!
    Ich fände sehr cool, wenn du irgendwann ein Gaming-Projekt herausbringen würdest.
    Liebst,
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.