Browsed by
Autor: Kristin Middley

Schreibprogramme | Ein kurzer Blick auf Papyrus Autor (Demo-Version)

Schreibprogramme | Ein kurzer Blick auf Papyrus Autor (Demo-Version)

Quelle: Papyrus Autor Papyrus Autor ist ein Textverarbeitungsprogramm für Schriftsteller und Autoren, das mit einmaligen Funktionen und einem sehr erfahrenen Entwicklungsteam auf sich aufmerksam macht. Ich habe es mal ein paar Wochen ausprobiert und für euch getestet! Was Papyrus auszeichnet Anders als andere Schreibprogramme wurde Papyrus zusammen mit erfahrenen Schriftstellern entwickelt. Das Programm bietet, auch bei Dokumenten mit mehreren tausend Seiten, Stabilität und Schnelligkeit.  Für mich hat sich besonders die Intelligente Autokorrektur erwiesen, die automatisch überflüssige Satz- und Leerzeichen entfernt. Es…

Weiterlesen Weiterlesen

Kerstin | Energiebündel und Ruhepol

Kerstin | Energiebündel und Ruhepol

Ich bin im Juli geboren, vom Sternzeichen Krebs, Linkshänderin und die Erstgeborene in meiner Familie – ob das etwas über meine Persönlichkeit aussagt, weiß ich nicht so genau, auf jeden Fall sind es Fakten. Es heißt, dass Linkshänder die Welt rückwärts kennen lernen müssen, davon bin ich aber nur wenig überzeugt. Fürs Schreiben und lesen interessierte ich mich schon, bevor ich überhaupt in die Schule kam. Als ich vier war, schrieben meine Eltern immer wieder Wörter in Blockbuchstaben auf Papier…

Weiterlesen Weiterlesen

Interview | Patricia Gentner von Tolino Media

Interview | Patricia Gentner von Tolino Media

Quelle: Tolino Media Patricia Gentner ist „Author Relations Manager“ bei der Self-Publishing-Plattform Tolino Media, was bedeutet, dass sie sich mit der Autorenberatung befasst. Für uns vom Schreibnacht-Magazin hat sie sich für ein Interview bereit gestellt. Unsere Fragen habe ich in drei Kategorien unterteilt und samt Antworten in voller Länge für euch aufbereitet. Kerstin: Hast du jemanden, den du dein Vorbild nennen kannst? Patricia: Ich kenne viele wundervolle Menschen, die mich inspiriert oder auf meinem Weg beeinflusst haben. Doch ist der…

Weiterlesen Weiterlesen

4 Tipps zu gelungenen Flashbacks

4 Tipps zu gelungenen Flashbacks

Um den Begriff Flashbacks zu erklären reicht vermutlich einfach die Übersetzung – es handelt sich um Rückblenden. Diese können jederzeit in einen Text eingebaut werden und dienen dem Verfasser dazu, bestimmte Geschehnisse aus der Vergangenheit ohne viel Tamtam genau aufzuklären. Leider gilt hierbei der Vorsatz „So wenig wie möglich, aber so viel wie nötig“. Befindet sich der Leser zum Beispiel gerade in einer spannenden Szene, will er statt einer Rückblende eigentlich nur erfahren, wie es weiter geht. Hier ein paar…

Weiterlesen Weiterlesen

Die wichtigsten Dinge, die man als Autor übers Bloggen wissen sollte

Die wichtigsten Dinge, die man als Autor übers Bloggen wissen sollte

Bloggende Autoren sind längst keine Einzelfälle mehr. Ein Blog ist die vereinfachte Form einer Webseite, in dem man über alles posten kann, was man möchte. Sehr viele Leute,  Autoren und Nicht-Autoren, sind durchs Bloggen bekannt und berühmt geworden. Für jene, die mit dem Bloggen beginnen wollen, gibt es auch sehr viele Soziale Medien, die es anbieten einen eigene Blog zu erstellen. Für Einsteiger und Profis hier ein paar wichtige Hinweise: Layout ist alles! Das wichtigste, wenn man einen Blog beginnen möchte, ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Recherche? Wieso, ich schreibe Fantasy!

Recherche? Wieso, ich schreibe Fantasy!

A: „Hey, ich habe mir deinen Text durchgelesen und finde die Stelle im Absatz vier Auf Seite sechs unlogisch, könntest du mir erklären, wie das funktionieren soll?“B: „Ich schreibe Fantasy, da ergibt nun mal nicht alles einen Sinn!“ Kommt euch dieser letzte Satz bekannt vor? Habt ihr ihn schon mal von jemandem gehört, oder ihn sogar selbst schon einmal benutzt? In Schreibforen und Blogs wird dieses Thema immer wieder diskutiert, aber man stößt kaum auf eindeutige Antworten. Die Frage aller…

Weiterlesen Weiterlesen

Heute schon gezwitschert? – Twitter-anleitung für Autoren

Heute schon gezwitschert? – Twitter-anleitung für Autoren

(c) www.vdi.de Das Internet als Werbe- und Kommunikationsmittel ist aus der heutigen Gesellschaft gar nicht mehr wegzudenken. Gerade hier ist es für Autoren wichtig, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben und sich weiterzuentwickeln, um mehr Publikum zu erreichen. Eine wichtige Werbe- und Austauschplattform in den USA ist Twitter. Twitter.com ist eine Seite, auf der man einen Account erstellt und täglich bis zu 1000 sogenannte Tweets in die Welt hinaus schicken kann. Das Wort Twitter bedeutet aus dem Englischen Gezwitscher, bei…

Weiterlesen Weiterlesen

Jeder ist ein Genie! Über den Glauben an Talent, Begabung und Genialität

Jeder ist ein Genie! Über den Glauben an Talent, Begabung und Genialität

“Jeder ist ein Genie! Aber wenn Du einen Fisch danach beurteilst, ob er auf einen Baum klettern kann, wird er sein ganzes Leben glauben, dass er dumm ist.“ – Albert Einstein Dieser Spruch wird Albert Einstein zugeschrieben, ob dies wirklich korrekt ist, kann nicht durch Quellen belegt werden. Auch wenn er jedoch nicht von ihm ist, ist es doch ein denkwürdiger Ansatz. Worauf lässt sich Intelligenz begrenzen? Wodurch lässt sie sich messen? Ob ein Mensch klug ist oder nicht, liegt…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Rote Faden des Romans – die zentrale Frage

Der Rote Faden des Romans – die zentrale Frage

Viele Autoren arbeiten mit dem Prinzip des „Roten Fadens“, welches ihnen die Struktur und die innere Logik ihres Textes begreifbar macht und auf diese Weise das Verstehen fördert. Einfach erklärt ist der rote Fade ein gedankliches Gerüst, das den inhaltlichen Zusammenhalt des Textes wiedergibt.  Der rote Faden Ein roter Faden sollte sich durch deine Geschichte ziehen. Das heißt, du leitest den Leser durch die Handlung. Du schreibst aufeinander aufbauend und bleibst stets logisch. So ensteht ein roter Faden, der deine…

Weiterlesen Weiterlesen

Fanfictions – Warum sie ein guter Einstieg ins Autorenleben sind

Fanfictions – Warum sie ein guter Einstieg ins Autorenleben sind

Die meisten von euch werden vermutlich schon mal davon gehört haben, manche vielleicht sogar selbst eine verfasst. Für Neueinsteiger im Autorenbusiness sind diese Fanfictions, im folgenden Text kurz FFs genannt, sehr vorteilhaft.   Fanfiction ist die Bezeichnung für Werke, die von Anhängern eines Films, einer Fernsehserie, eines Buches, etc. oder auch real existierenden Menschen, erstellt werden. Die Figuren/ Welten eines Werkes weiter führen und alternativ die Handlung fortsetzen Solche Geschichten können auf verschiedensten Internetseiten oder einfach über einen Blog veröffentlicht und…

Weiterlesen Weiterlesen