Das Motivationsgedicht zur 56. Schreibnacht

Veröffentlicht von Bellasie am

Heute haben wir für euch eine Aktion der Lyriker aus dem Schreibnacht-Forum, initiiert von Tenja Tales und Patrick Kaltwasser: ein wunderschönes Motivationsgedicht, welches die fleißigen Schreiber bereits in der 56. Schreibnacht über Twitter durch die erste Etappe begleitet hat!

Tenja Tales ist seit 3 Jahren bei der Schreibnacht und hat über Twitter zu uns gefunden. Sie schrieb anfangs hauptsächlich Gedichte, arbeitet aber auch an Kurzgeschichten und Roman-Projekten und ist mittlerweile leidenschaftliche Bloggerin.

Patrick Kaltwasser ist seit Anfang 2018 bei der Schreibnacht und hat über Liza Grimm zu uns gefunden. Er schreibt seit Jahren Gedichte, mittlerweile aber auch Kurzgeschichten und andere Projekte. Zur Welt der Gedichte kam er durch Rap, was eines seiner Hobbies in der Jugend war.

Die Idee für das Motivationsgedicht entstand ebenfalls auf Twitter und zwar während der 54. Schreibnacht. Schnell war entschieden, dass Patrick Kaltwasser den Part der Motivation übernimmt und Tenja Tales als Prokrastination auftritt und so wurde über Discord fleißig am Gedicht gearbeitet. Mittlerweile haben die beiden auch eine Lyrik-Offensive im Lyrik-Café gestartet.
Doch lest nun selbst:

Auf einer meiner Schultern, da sitzt Motivation,
Doch auf der andren Schulter, thront Prokrastination.
Wie Engelchen und Teufelchen so wird nun diskutiert,
Ich warte nun gespannt, wer von ihnen verliert.

Oh lieber Autor, komm zur Schreibecke ganz flott,
Niedergeschrieben möchte werden, Geschichte und Plot.
Viele bunte Schreibutensilien warten lächelnd in Sicht,
Schließe deine Augen, höre wie das Plotbunny spricht.

Doch bevor du schreibst, musst du unbedingt noch sehen,
Was ist Neues auf Twitter und im Forum geschehen?
Und wenn du schon on bist, geh doch kurz in den Chat,
Die Gespräche mit den Schreibnächtlern sind doch immer so nett.

Es spricht nichts gegen Neues und netten Plausch,
Doch bitte in der Pause, schreib dich jetzt in den Rausch
Überlege kurz mit welchem Punkt du willst beginnen,
Lass deinen Gedanken freien Lauf, lass sie nicht entrinnen.

Da fällt mir doch ein, das hätte ich beinahe vergessen,
Du musst jetzt noch kochen, hast noch gar nichts gegessen.
Ach wenn du schon da bist, das Geschirr musst du spülen,
Und vorm Schreiben dich noch durch den Wäscheberg wühlen.

Ach, mach keinen Stress, das kann alles noch bis zum Ende warten,
Lass deine Gedanken schweifen, schreib von heroischen Taten.
Schwing elegant deinen Kescher, schnell fang das Plotbunny ein,
Seine ausgezeichneten Ideen werden sonst für immer verloren sein.

Diese fiesen Plotbunnys gibt es doch wie Sand am Meer,
Da kommt sicher morgen schon wieder ein neues daher.
Du solltest dich entspannen und noch ein wenig lesen,
Dein Tag ist auch so schon recht anstrengend gewesen.

Lege das fremde Buch bei Seite, verärgere die Muse nicht,
Schreib dein eigenes Buch, bis dein Schreibrekord bricht.
Male mit Worten und erschaffe neue Welten auf Papier,
In dir schlummert die Kraft der Autoren, sie sei dein Elixier.

Setz dich nicht unter Druck, du darfst es nicht erzwingen,
Sonst wird dir das Schreiben überhaupt nicht gelingen.
Hey wie wär’s, wenn du jetzt noch ne Serie schaust,
Bevor du dir gänzlich den bisher tollen Plot nur verbaust?

Ach Papalapap, red dir das ganze doch nicht ein,
Energy, Kaffee und Obst, dann läuft alles von allein.
Jetzt geht es der Prokrastination an den Kragen,
Dein Held wird den Teufel mit dem Schwerte erschlagen.

Lass es gut sein für heute, geh ins Bett, ruh dich aus,
Gut erholt holst du doch noch viel mehr aus dir raus.
Die Motivation sieht nichts, merkt doch nicht was dir fehlt,
Bis ihr Eifer dich aufzehrt, den letzten Rest aus dir quält.

So liegen die beiden wohl ewig im Streit,
Wisst ihr was mich aus ihren Klauen befreit?
Geht es dir manchmal genauso wie mir?
Dann verrate mir doch, was hilft da bei dir?


2 Kommentare

Siiri Saunders · September 28, 2018 um 2:51 pm

Hahaha! Wie cool! Das ist mein Patrick. Großartig geschrieben.

Ich muss zugeben, ich brauche vor allem Druck. Öffentliche Projekte wirken bei mir Wunder. Ansonsten auch der NaNo bzw. Schreibbattles. Aber das solltet ihr hier ja hinbekommen. 🙂

Alles Liebe euch, weiter so.

Siiri <3

    Bellasie · Oktober 9, 2018 um 5:45 pm

    Danke dir für deinen Kommentar 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.