Distributoren für Selfpublisher im Überblick

Veröffentlicht von Juliana Fabula am

Heute möchte ich euch einen kleinen Überblick über verschiedene Distributoren geben, dazu habe ich die bekanntesten herausgesucht und möchte euch nun zeigen, was bei diesen Anbietern so möglich ist. Eine noch ausführlichere Übersicht findest du bei der Selfpublisherbibel.

  • neobooks (eBook)
  • epubli (Print & eBook)
  • bookrix (eBook)
  • feiyr (eBook)
  • KDP (eBook)
  • CreateSpace (Print)
  • BoD (eBook & Print

Neobooks, welcher zuvor ein reiner eBook Distributor war, bündelte 2016 sein Expertenwissen mit epubli. Jedoch kann man unabhängig von epubli sein eBook dort nach wie vor vertreiben. Außerdem kann man, nachdem sich epubli und Neobooks zusammengetan haben, auch ein Printbuch via Neobooks erstellen. Außerdem arbeitet Neobooks mit dem Verlag Droemer Knaur zusammen, wodurch dein Buch eine höhere Wahrscheinlichkeit hat, von diesem Verlag entdeckt zu werden.

Tantieme: 70% vom sog. Nettoerlös
Entstehen Kosten für die Veröffentlichung?: Nein
Kündigungsfrist: Jederzeit. Keine Vertragslaufzeit
Auszahlung: ab einem Gewinn von 20 EUR, wird dieser überwiesen
ISBN: Kostenlos
Kann ich Shops ausschließen?: Ja
Shops: 300+

epubli bietet ebenfalls die Möglichkeit an, als eBook oder Print zu veröffentlichen.

Tantieme: 70% vom sog. Nettoerlös
Entstehen Kosten für die Veröffentlichung?: Nein
Kündigungsfrist: Jederzeit. Keine Vertragslaufzeit
Auszahlung: Monatlich
ISBN: Kostenlos
Kann ich Shops ausschließen?: Nein
Shops: ca. 20

feiyr ist ein reiner eBook Distributor, allerdings kann man über feiyr auch ein Hörbuch selbst veröffentlichen.

Tantieme: 90% vom sog. Nettoerlös bei eBooks und 80% bei Hörbüchern
Entstehen Kosten für die Veröffentlichung?: Ja, die Kontoaktivierung kostet 9,90 EUR.
Kündigungsfrist: Du kannst dein Buch jederzeit aus dem Verkauf nehmen. Pro veröffentlichtem Buch fallen hier 29,99 EUR Bearbeitungsgebühren an.
Auszahlung: 40 Tage nach Monatsende
ISBN: Kostenlos
Kann ich Shops ausschließen?: Ja
Shops: insgesamt 165

Bookrix ist ebenfalls ein reiner eBook Distributor, der bereits 10 Jahre in diesem Bereich aktiv ist.

Tantieme: 70% vom sog. Nettoerlös
Entstehen Kosten für die Veröffentlichung?: Nein
Kündigungsfrist: Jederzeit. Keine Vertragslaufzeit
Auszahlung: wird ab einem Gewinn von 10 EUR überwiesen
ISBN: Kostenlos
Kann ich Shops ausschließen?: Ja
Shops: über 60

BoD – Books on Demand ist ebenfalls ein sehr bekannter Distributor mit vielen Leistungen. Er bietet wie andere auch ein eBook, wie auch eine Printversion seines Buches zu verkaufen.

Tantieme: 70% vom sog. Nettoerlös
Entstehen Kosten für die Veröffentlichung?: eBooks sind inkl. einer ISBN und können kostenlos erstellt werden. Printbücher kosten einmalig 19 EUR, dann ist das eBook aber mit drin. Bei beiden Versionen ist es inkl. Buchhandelsvertrieb, was bedeutet, das dein Buch direkt beim Buchhandel gelistet wird und bestellbar ist.
Kündigungsfrist: eBooks können jederzeit gekündigt werden. Printbücher haben eine Kündigungsfrist von 3 Monaten und der Vertrag ist 1 Jahr gültig.
Auszahlung: ca. 30 Tage nach Quartalsende
ISBN: Kostenlos bei eBooks; 19 EUR bei Printbüchern
Kann ich Shops ausschließen?: Nein
Shops: ca. 20

Oben aufgeführt sind die meistgenutzten Distributoren von Selfpublishern. Man hat jedoch die Möglichkeit, anstatt über einen Zwischenhändler zu gehen, einige Shops selbst zu beliefern.

Darunter fallen z.B. KDP (eBook) bzw. CreateSpace (Printbücher) welche direkt von Amazon kommen und auch lediglich dort ausgeliefert werden.

Tantieme: 70% vom sog. Nettoerlös bei einem Verkaufspreis zwischen 2,99-9,99 EUR, ansonsten 35%
Entstehen Kosten für die Veröffentlichung?: Nein
Kündigungsfrist: Jederzeit. Keine Vertragslaufzeit
Auszahlung: Monatlich
ISBN: Kostenlos
Kann ich Shops ausschließen?: Nein
Shops: Amazon

Mit der Hälfte, der hier aufgezählten Distributoren (Bookrix, neobooks, epubli und BoD), habe ich auch schon selbst Erfahrungen gesammelt und muss sagen, bei allen war immer ein sehr guter Support und man bekam immer Unterstützung bei jeglicher Frage. Das hat mir sehr gut gefallen, auch die Mitarbeiter selbst, durfte ich auf verschiedenen Messen von allen bereits kennenlernen und auch hier ist mir das sympathische und kompetente Auftreten aufgefallen. Egal, welchen Weg du also wählen wirst, es wird sich schon der Richtige für dich finden und dabei erhälst du professionelle Unterstützung in allen Bereichen.

 


1 Kommentar

Das üble Geschäft mit Bezahlverlagen – Schreibnacht-Magazin · Juni 19, 2018 um 8:48 pm

[…] An dieser Stelle möchten wir auch auf unseren Juni-Artikel verweisen: Distributoren für Selfpublisher im Überblick […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.