Inspiration zum Schreiben| Gib dem Anfang ein Ende

Veröffentlicht von Isabell Dieckmann am

Um eure kreativen Säfte ein wenig anzuregen, bekommt ihr
dieses Mal ein paar Satzanfänge. Lasst euch einfach von eurer Fantasie leiten
und schaut, wo sie euch hinführt. 
Es war wieder einer jener Abende, an denen die Ratten in
den Straßen singen, als…

Daran würde sie noch denken, wenn…

Wieder einmal war es Zeit für die alljährliche
Musenkonferenz…

Als er da so leblos vor mir lag …

Bevor ich mir meine Bratpfanne nahm und auf Mottenjagd
ging…

Schreibt uns doch eure abenteuerlichen, fantasievollen,
abstrusen, unheimlichen oder wie auch immer gearteten Ergänzungen in die
Kommentare – wir freuen uns schon darauf.

1 Kommentar

Patricia Bellasie · 3. Juni 2015 um 21:07

Bevor ich mir meine Bratpfanne nahm und auf Mottenjagd ging… rief ich noch meinen Freund "das tapfere Schneiderlein an", um mir Tipps zu holen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.