Schreibblockaden Tipp #6 von Caro

Veröffentlicht von Carolin Grotjahn am

Musik passend zum Genre eurer Geschichte hören

Es gibt noch etwas, das gegen Schreibblockaden hilft: Musik.
Es sollte eine Musik sein, die zu eurer Geschichte passt. Wenn ihr sie dann hört, versetzt sie euch vielleicht in die richtige Stimmung, um weiterschreiben zu können.
Schreibt ihr einen Liebesroman, sucht euch Musik, die ein bisschen kitschiger und schnulziger ist. Ist es ein Fantasywerk, passen vielleicht epische Lieder wie die von Two Steps From Hell.
Ich bin mir sicher, ihr werdet fündig 🙂

Bei mir ist es oft so, dass für jede meiner Geschichten ein Lied steht. „Atlantis“ von Two Steps From Hell zum Beispiel gehörte zu einer meiner alten Geschichten und wenn ich dieses Lied gehört habe, war ich meistens total in Schreibstimmung für diese Geschichte.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.