Schreibnacht

Inspiration und wo sie zu finden ist

Inspiration, die = schöpferischer Einfall, Gedanke; plötzliche Erkenntnis; erhellende Idee, die jemanden, besonders bei einer geistigen Tätigkeit, weiterführt; Erleuchtung, Eingebung (duden.de) Inspiration fliegt den Autoren ganz alleine zu, deshalb sind sie doch Autoren, oder? Nun, sicher hat jeder von uns schon einmal die Erfahrung gemacht, dass die neuen Geschichten wie Weiterlesen …

Schreibnacht

Dialoge als dramaturgisches Kunstwerk

Dialoge schreiben ist hohe Kunst. Diese Kunst erfordert Übung in der Abstraktion, denn ein Dialog darf niemals nur schmückendes Beiwerk sein. Wer sich dies beim Schreiben nicht bewusst macht, sollte auf Dialoge verzichten. Geht das denn? Die Antwort ist simpel: Nein. Sobald Figuren interagieren, wird immer auch Kommunikation stattfinden – Weiterlesen …

Schreibnacht

Wo dein Deutschlehrer falsch lag

– Gastbeitrag von Andreas Schuster Eigentlich müssten Deutschlehrer doch wissen, was gelungene Texte ausmacht. Wie kann es da sein, dass einige ihrer Ratschläge deinem literarischen Schreiben mehr schaden können als nutzen? Wieso solltest du sie so schnell wie möglich vergessen? Es war einfach nicht die Hauptaufgabe deines Lehrers, aus seinen Weiterlesen …

Schreibnacht

Aller Anfang ist die Hölle

Der Anfang eines Romans gehört mit zum Schwersten, was der Autor zu bewältigen hat. Mehr als jeder andere Teil einer Geschichte muss der Anfang die Aufmerksamkeit des Lesers bannen. Denn bevor es dem Leser überhaupt möglich ist, sich emotional zu orientieren, muss man ihn packen, fesseln und knebeln, darf ihn Weiterlesen …

Schreibnacht

4 Tipps zum Schreiben von Actionszenen

Wenn wir mal ganz ehrlich sind, sind Actionszenen „Augenfutter“. Kämpfe, Verfolgungsjagden und Explosionen machen optisch einfach unheimlich viel Spaß. Sie zu schreiben oder zu lesen ist für viele unvorstellbar. Man sieht und hört ja nichts. Filme haben den Vorteil, dass sie nichts beschreiben müssen, von dramatischer Musik unterlegt werden und Weiterlesen …