Durchsuchen nach
Schlagwort: Caro

Drei Wege, Plots zu brainstormen

Drei Wege, Plots zu brainstormen

Jeder Autor hat einen anderen Weg, seinen Plot zu entwickeln, aber manche haben vielleicht noch nicht den richtigen gefunden. Deswegen stelle ich euch heute einige Wege vor (die Heldenreise, die 7-Punkte-Struktur und die Schneeflocken-Methode) – vielleicht ist ja einer für euch dabei. 1. Heldenreise Eine vor allem in Hollywood beliebte Plot-Struktur ist die Heldenreise. Ich wette mit euch, ihr habt schon mindestens einen Film gesehen, dessen Drehbuch nach diesem Prinzip aufgebaut ist und Autoren nutzen es auch häufig (der erste…

Weiterlesen Weiterlesen

Interview | Coverdesign für UHu(s)

Interview | Coverdesign für UHu(s)

Seit Ende August gibt es auf Facebook eine Gruppe, in der Designer Premade-Cover – also vorgefertigte Cover – für unter hundert Euro zum Verkauf anbieten (HIER geht es zur Gruppe auf Facebook). Das Schreibnacht-Magazin hat mit den beiden Gründerinnen Juliana Fabula und Vanessa Streng über die Philosophie und zukünftige Aktionen geredet. Schreibnacht-Magazin: Wer seid ihr beide eigentlich? 😀 Erzählt doch bitte in ein bis vier Sätzen ein bisschen was über euch, zum Beispiel was ihr den ganzen Tag über so…

Weiterlesen Weiterlesen

Caro | Ungeduldige Träumerin

Caro | Ungeduldige Träumerin

*hüstel* *räusper* Hallo ihr Lieben da draußen, ich bin Caro, 21 und habe gerade meinen Bachelor im Fach Journalistik abgeschlossen. Ab September bin ich dann Auszubildende in einem Kinder- und Jugendbuchverlag (*hibbel*). Ich bin Schreibnacht-Magazin-Mitglied der ersten Stunde – als Jennie Jäger damals das Magazin gegründet und nach Mitarbeitern gesucht hat, war mir sofort klar, dass das voll mein Ding ist 🙂 Denn ich schreibe leidenschaftlich gern und finde es wichtig, mein Wissen darüber mit anderen zu teilen – mir…

Weiterlesen Weiterlesen

Logische Zeitreisen I Wie der Protagonist in der Vergangenheit nicht die Zukunft verändert

Logische Zeitreisen I Wie der Protagonist in der Vergangenheit nicht die Zukunft verändert

Quelle: Hotel Haus Griese Wer von euch hat schon einmal überlegt, eine Geschichte über Zeitreisen zu schreiben? Ich bin mir sicher, bei dieser Frage gehen einige Hände doch (meine Hand übrigens auch). Doch Zeitreise-Geschichten sind in meinen Augen eine heikle Sache, wenn man seine Figuren dabei in die Vergangenheit schicken will – wenn man sie in die Zukunft schickt, dann können sie die Gegenwart meiner Meinung nach durch die Reise nicht so einfach verändern -, deshalb konzentriere ich mich in…

Weiterlesen Weiterlesen

Mit dem Try-Fail-Cycle Spannung erzeugen

Mit dem Try-Fail-Cycle Spannung erzeugen

Nehmen wir an, Harry Potter hätte Voldemort gleich im ersten Buch besiegt, ohne auf irgendwelche Hindernisse zu stoßen, Freunde zu verlieren oder Aufgaben lösen zu müssen, Voldemort einfach puff und weg – hätte euch die Geschichte dann interessiert? Also mich auf jeden Fall nicht. Meiner Meinung nach ist es ein wichtiges Element einer Geschichte, dass der Held ein Ziel hat, das er erreichen will, es am Ende auch schafft, aber auf dem Weg dorthin immer mal wieder an Herausforderungen scheitert….

Weiterlesen Weiterlesen

Den Roman in einem Satz zusammenfassen I Wie das funktioniert und warum man sich das antun sollte

Den Roman in einem Satz zusammenfassen I Wie das funktioniert und warum man sich das antun sollte

Stellt euch vor, ihr tragt ein „Roman sucht Verlag“-T-Shirt und sitzt damit in der U-Bahn. Plötzlich steigt der Verleger vom Verlag eurer Träume ein und setzt sich neben euch. Die Bahn fährt an, er entdeckt die Aufschrift eures T-Shirts und fragt euch nach eurem aktuellen Buchprojekt. Ihr habt nur einen Satz Zeit, um ihm zu sagen, um was es in eurem Roman geht, bevor er an der nächsten Station wieder aussteigt. Verzweifelt ihr oder könnt ihr ihn mit einem Satz…

Weiterlesen Weiterlesen

Soziale Netzwerke und ihr Nutzen für Autorenmarkting – Teil 3: Wattpad

Soziale Netzwerke und ihr Nutzen für Autorenmarkting – Teil 3: Wattpad

In der Reihe „Soziale Netzwerke und ihr Nutzen für Autorenmarkting“ stellen wir euch einige soziale Netzwerke vor, in denen ihr als Autoren aktiv sein könnt. Zu jedem Netzwerk erzählen euch Autoren, wie nützlich sie das Netzwerk für ihr Marketing finden. Teil 3 der Reihe dreht sich um Wattpad . Zuerst ein paar Zahlen zu Wattpad: Online seit: November 2006 Besucher: Über 20 Millionen Nutzer weltweit (Buchreport, 2013) Hochgeladene Geschichten: Über 1000 am Tag (April 2014)  Was sagen Autoren zu Wattpad:…

Weiterlesen Weiterlesen

Soziale Netzwerke und ihr Nutzen für Autorenmarkting – Teil 2: Google+

Soziale Netzwerke und ihr Nutzen für Autorenmarkting – Teil 2: Google+

In der Reihe „Soziale Netzwerke und ihr Nutzen für Autorenmarkting“ stellen wir euch einige soziale Netzwerke vor, in denen ihr als Autoren aktiv sein könnt. Zu jedem Netzwerk erzählen euch Autoren, wie nützlich sie das Netzwerk für ihr Marketing finden. Teil 2 der Reihe dreht sich um Google+. Zuerst ein paar Zahlen zu Google+: Online seit: 28. Juni 2011 Nutzer: 540 Millionen (Oktober 2013)  Was sagen Autoren zu Google+: 1) Caroline G. Brinkmann: „Ein großer Vorteil ist, dass man über…

Weiterlesen Weiterlesen

Soziale Netzwerke und ihr Nutzen für Autorenmarkting – Teil 1: Facebook

Soziale Netzwerke und ihr Nutzen für Autorenmarkting – Teil 1: Facebook

In der Reihe „Soziale Netzwerke und ihr Nutzen für Autorenmarkting“ stellen wir euch einige soziale Netzwerke vor, in denen ihr als Autoren aktiv sein könnt. Zu jedem Netzwerk erzählen euch Autoren, wie nützlich sie das Netzwerk für ihr Marketing finden. Teil 1 der Reihe dreht sich um Facebook. Zuerst ein paar Zahlen zu Facebook: Online seit: 4. Februar 2004 Nutzer: Rund 37,38 Millionen (Januar 2014)  Was sagen Autoren zu Facebook: 1) Caroline G. Brinkmann: „Facebook bietet eine große Plattform, sogar…

Weiterlesen Weiterlesen

Tausend Ideen im Kopf – die aktuelle Geschichte trotzdem zu Ende schreiben

Tausend Ideen im Kopf – die aktuelle Geschichte trotzdem zu Ende schreiben

Für viele Schreiberlinge ist es normal, dass unzählige Ideen im Kopf herumflattern. Ärgerlich nur, wenn man gerade in einem Manuskript steckt und Ideen für völlig neue Projekte gerade überhaupt nicht brauchen kann. Wie schafft man es dann, die neuen Ideen beiseite zu schieben und das aktuelle Manuskript zu Ende zu bringen? Hier ein paar Tipps für euch. Tipp 1: Macht euch klar, wie viel Zeit, Gedanken und Energie ihr schon in euer aktuelles Manuskript gesteckt habt. Das alles wegwerfen oder…

Weiterlesen Weiterlesen