Browsed by
Autor: Schreibnacht Magazin

Schreibblockaden-Samstag – Paulina Bordihn

Schreibblockaden-Samstag – Paulina Bordihn

Das Es­gibt­besseres­zu­tun Syndrom. Oder auch: Schreibblockade Am einen Tag warst du noch im Schreibrausch, du quälst die Tastatur und bringst deine Geschichte total weit voran. Am nächsten Tag scheint alles Verloren. Du findest immer etwas besseres und wenn du dich dann aufraffst zum Schreiben, weißt du nicht wie, was usw. So etwas nennt man Schreibblockade und es gibt kaum einen Schreiberling, der dieses Wort noch nicht aus Verzweiflung in den Mund genommen hat. Klar, auch ich hatte meinen Disput mit…

Weiterlesen Weiterlesen

Pferdeschwanz und Dutt ­ Schwierigkeit, schöne Frisuren zu beschreiben – Gastbeitrag Tinka Beere

Pferdeschwanz und Dutt ­ Schwierigkeit, schöne Frisuren zu beschreiben – Gastbeitrag Tinka Beere

Rote High Heels. Einen schwarzen Mini. Ein Rotes Top. Die Handtasche ebenso schwarz wie der Rock. Und die Haare? Ein Dunkelbrauner Bob. Lang, offen und blond. Oder rot und zu einem Dutt? Stellt euch die drei Damen einmal vor. Wie wirken sie auf euch? Allein die Frisur macht schon einen riesen Unterschied. Aber die Klassiker unter den Frisuren sind ziemlich langweilig. Das einzige Buch, das mir in den Sinn kommt, in dem eine aufwendigere Frisur beschrieben wird, ist die Tribute…

Weiterlesen Weiterlesen

Wie aus einem Klischee ein Charakter mit Herz wird …

Wie aus einem Klischee ein Charakter mit Herz wird …

Die erste Grundidee für Deinen Roman steht oder Du hast bereits eine grobe Skizze des Plots im Kopf, wenn nicht sogar schon zu Papier gebracht. Der nächste Schritt kommt  ganz von selbst: Du beginnst Dir über die Figuren Gedanken zu machen, die letztendlich die Abenteuer Deiner Geschichte bestehen werden. Bevor wir endlich loslegen, noch eine kurze Erklärung: Figuren sind für den Leser der Dreh- und Angelpunkt einer jeden Geschichte. Ohne sie könnte er sie überhaupt nicht miterleben. Je glaubwürdiger Du Deine Charaktere also gestaltest,…

Weiterlesen Weiterlesen

Gastbeitrag: Die Auserwählten – bewährt, oder doch nur Kitsch?

Gastbeitrag: Die Auserwählten – bewährt, oder doch nur Kitsch?

Auserwählt zu sein, das bedeutet Verantwortung zu übernehmen. Der Held darf sich nicht von seinem Weg abbringen lassen, denn das Schicksal hat es so gewollt. Der Auserwählte ist der eine, der dazu gemacht ist, den Ring ins Feuer zu werfen. Er ist der eine, der den dunklen Lord besiegen kann, weil er der ist, der seinen Todesfluch schon einmal überlebt hat. Es gibt viele beliebte Geschichten über Auserwählte. Der Leser kann mit ihnen mitfiebern, weil er im Grunde genommen den…

Weiterlesen Weiterlesen

Fantasynamen und Zungenbrecher

Fantasynamen und Zungenbrecher

Wer „Das Silmarillion“ von J. R. R. Tolkien gelesen hat, wird auf den ersten Seiten gesagt haben, schöne Namen. Nach dem ersten Kapitel werden vielen von uns wohl gedacht haben, wie bitte? Nicht nur, dass es zu viele Namen waren, nein, sie klangen alle fantasievoll und lang, einige hatten unserer Zunge sogar akrobatische Leistungen abverlangt.  Ausgefallene Namen sind immer beliebt, sie zeigen uns, dass wir wirklich in einer völlig anderen Welt sind. Allerdings sollten sie nicht den Lesefluss unterbrechen. Wenn der…

Weiterlesen Weiterlesen

Heiligtümer: Mia Bernauer

Heiligtümer: Mia Bernauer

Arbeitsplatz Mein Arbeitsplatz ist der wichtigste Ort für mich, an dem ich die meiste Zeit des Tages verbringe oder eben auf meinem Balkon in der Nacht, weil ich dort ungestört bin und meine Ruhe finde. Ich brauche meine Musik und ansonsten komplette Ruhe zum Schreiben. Ich schreibe meistens an meinem Schreibtisch, der von Notizzetteln übersät ist, die alle ihre Ordnung haben. Auf dem Foto habe ich meinen Schreibtisch aufgeräumt, aber ansonsten herrscht darauf mein eigenes Chaos. Die Hälfte meiner Skripte…

Weiterlesen Weiterlesen

Heiligtümer: Anna Tulke und die Farbe Rot

Heiligtümer: Anna Tulke und die Farbe Rot

Rot ist meine kreative Farbe. Auch wenn viele behaupten, es mache aggressiv, weckt es in mir neue Ideen. Eine Zeit lang waren deswegen die Wände in den Zimmern, in denen ich geschrieben habe, komplett rot gestrichen. Im Moment allerdings sehe ich an der Wand über meinem Schreibtisch viele, viele Fotos. Ich habe vor knapp zwei Jahren meine Heimat Sachsen verlassen, um in einer Bibliothek in Brandenburg zu arbeiten. Dort habe ich einige Freunde gefunden und eine wundervolle erste Zeit verbracht….

Weiterlesen Weiterlesen

Zeit Teil 2: Selbstversuch – überall und in jeder freien Minute zu schreiben

Zeit Teil 2: Selbstversuch – überall und in jeder freien Minute zu schreiben

Eine Woche lang habe ich nun jede freien Minute geschrieben. Wie ist es mir ergangen, habe ich das Experiment erfolgreich beendet und welche Schlüsse kann ich ziehen? Zunächst habe ich festgestellt, dass ich bereits jede freie Minute zum Schreiben nutze, also habe ich es auf die Spitze getrieben und auch noch geschrieben, während ich anderen Dingen nachging, was manchmal zu verwirrenden Ergebnissen geführt hat. Ich sage nur: Eine Autorin im Ausnahmezustand. Ich habe geschrieben während ich schrieb, das bedeutet immer…

Weiterlesen Weiterlesen

Zeit Teil 1: „Ich würde ja gern, aber ich habe keine Zeit“ – Wie schaffe ich mir Zeit zum Schreiben?

Zeit Teil 1: „Ich würde ja gern, aber ich habe keine Zeit“ – Wie schaffe ich mir Zeit zum Schreiben?

Schreiben ist uns allen wichtig, aber es gibt Dinge, die uns davon ablenken und scheinen ebenfalls von Bedeutung zu sein, sonst würden wir ihnen nicht nachgehen. Gut, wir können vom Schreiben ebensowenig wie von Luft und Liebe leben, deswegen ist es verständlich, dass wir unserer Leidenschaft nicht rund um die Uhr fröhnen können. Doch Hand aufs Herz, sind wir oft einfach so abgelenkt und haben am Tag viel Leerlauf, in dem wir absolut nichts Sinnvolles machen? Wenn wir im Bus…

Weiterlesen Weiterlesen

12. Schreibnacht mit Melanie Stoll

12. Schreibnacht mit Melanie Stoll

Da die Schreibnächte langsam aber sicher zu einer beliebten Tradition unter den Autoren werden, wollen wir sie nicht einfach abbrechen. Am 7. Juni findet nun schon die 12. Veranstaltung statt, auf die wir uns mit Süßigkeiten und einem brummenden Schädel voller Ideen vorbereiten. Ab 20 Uhr beantwortet Melanie Stoll unsere neugierigen Fragen und ab 21 Uhr darf in die Tasten gehauen werden. Wie immer gibt es stündlich eine Frage zur Auflockerung, damit ihr am Ball bleibt. Dieses Mal wird sie…

Weiterlesen Weiterlesen