Browsed by
Schlagwort: Schreibnacht Backstage

Charisma | emphatische Teilzeit-Misanthropin

Charisma | emphatische Teilzeit-Misanthropin

Als hochsensibler, wandelnder Widerspruch hat man mir schon vieles nachgesagt. Allerdings halte ich mich lieber an die positive Bezeichnung: vielseitig. Ich heiße Tina und fühle mich manchmal wie das personifizierte Ying & Yang. Wieso? Ich bin sowohl chaotisch als auch ordnungsliebend. Ende 30, aber im Geiste mindestens 10 Jahre jünger. Im Hochsommer geboren, liebe allerdings den Winter. Krebs (Wasser), mit Aszendent Löwe (Feuer). Einerseits wünsche ich mir, dass alle Menschen friedlich und respektvoll miteinander umgehen, ohne Gier, Neid und Hass,…

Weiterlesen Weiterlesen

Babsi | Phasenmensch und Prokrastinationsmeister

Babsi | Phasenmensch und Prokrastinationsmeister

Wie auch schon einige andere hier erwähnten, bringt es einige Schwierigkeiten mit sich, einen Text über sich selbst zu verfassen und leider bilde auch ich da keine Ausnahme. Aber nach langem hin und her habe ich mich aufgerafft, die Aufgabe in Angriff zu nehmen. Damit ist auch schon eine meiner herausstechensten Eigenschaften auf den Punkt gebracht: Ich bin unglaublich gut darin Dinge auf später zu verschieben(bisher habe ich es allerdings immer geschafft, die entsprechenden Deadlines einzuhalten). Abgesehen von Prokrastination betreibe…

Weiterlesen Weiterlesen

Träumer, in der Realität verheddert

Träumer, in der Realität verheddert

Voller Erstaunen stellte ich gestern fest, dass nun die Reihe an mir war, mich vorzustellen. Wieder einmal hat mir die Zeit ein Schnippchen geschlagen und den Turbo-Gang eingelegt. Mein Name ist Isabell Dieckmann und da es bereits angeklungen ist, kann ich es genauso gut zugeben: ich schiebe die Dinge auf. So sehr ich das Schreiben liebe, brauche ich doch häufig die letzte Minute, das Gefühl der Bedrängnis und Unmittelbarkeit. Gerade kommt mir die Arbeit ins Gehege, nachdem ich nun mit…

Weiterlesen Weiterlesen

Vaire | Die Weberin der Träume

Vaire | Die Weberin der Träume

Als Autorin sehe ich mich als Schicksalsweberin für meine Figuren. Ich gebe ihnen nicht nur Namen, Gesichter und Geschichten, die sie erleben. Ich versuche ihnen eine Seele zu geben, etwas, das sie in meinen Augen besitzen, sobald sie sich in meine Träume geschlichen haben. Diese Seelen der Figuren versuche ich seit Jahren in Kurzgeschichten, Gedichte oder Romane zu verpacken. Bisher habe ich das still und heimlich in meinem Zimmer getan – für mich und ohne großes Publikum. Vielleicht kommt ja…

Weiterlesen Weiterlesen

Jessi | Romantikerin mit Hang zum Sadismus

Jessi | Romantikerin mit Hang zum Sadismus

Dass ich auf die Schreibnacht stieß, war mehr oder weniger ein Zufall. Lily, die ich schon vorher kennengelernt hatte und die nun auch eine treue Schreibnacht-Kollegin ist, empfahl mir das Schreibnacht-Forum. Ich meldete mich also dort an und war begeistert von den gemeinsamen Schreibnächten, die mich nach einer langen Blockade endlich wieder dazu motivieren konnten, etwas aufs Papier zu bringen. Einige Monate nach meiner Anmeldung suchte das Schreibnacht-Magazin-Team Verstärkung – nun arbeite ich für das Schreibnacht-Magazin als Lektorin. Ich bin…

Weiterlesen Weiterlesen

Sarah | Workaholic und Himmelsstürmerin

Sarah | Workaholic und Himmelsstürmerin

Ach du meine Güte, da haben wir uns ja was ausgedacht… Ich kann doch so schlecht über mich selbst schreiben. Ok, ich mache es wie die anderen und arbeite erstmal die Liste ab.  Ich studiere derzeit Wirtschaft und Recht. Ja, das mag auf den ersten Blick etwas fachfremd erscheinen – ist es auch – aber ich denke, sich in den beiden Gebieten ein bisschen aus zu kennen, kann nicht schaden. Trotzdem möchte ich nicht direkt eine berufliche Laufbahn in diese…

Weiterlesen Weiterlesen

Lily | Rechtschreibjunkie, Vogelliebhaberin, Bodensee-Sehn-Suchtie.

Lily | Rechtschreibjunkie, Vogelliebhaberin, Bodensee-Sehn-Suchtie.

Vorstellungstexte fallen mir nicht leicht – aber ich versuche mich mal.  Also: Hi, ich bin die Lily. Ende zwanzig. Im Zweitstudium, Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Literatur, Fernuni Hagen. Werkstudentin in einer Kommunikationsagentur, Bereich PR, Presse und Social Media. Traum-Jobziel für die nächsten zwei Jahre: Volontärin im Lektorat eines Buchverlages. Dank meines Erststudiums könnte ich heute auch Beamtin im gehobenen nichttechnischen öffentlichen Dienst sein. Waaas, warum gibst du denn so einen sicheren Job auf …?! Nun ja, weil das Verwaltungsdasein meine Kreativität…

Weiterlesen Weiterlesen

Jen | Weniger lesen, mehr schreiben

Jen | Weniger lesen, mehr schreiben

Manch einer hatte bereits das Vergnügen, auf einer Buchmesse von meinem Redeschwall erschlagen zu werden (eine Entschuldigung an dieser Stelle!). Eigentlich sollte man mir deswegen keine Plattform wie diese überlassen. Nun bleibt mir nichts anderes übrig, als mich möglichst kurz zu fassen. Ich heiße nicht Jennifer, sondern Jenny. Soziale Medien finde ich super, mein liebstes Netzwerk ist Twitter. Passenderweise studiere ich Medienproduktion, was übrigens nicht irgendwas mit Medien ist, sondern ALLES mit Medien. Wohin es mich mal verschlägt, weiß ich leider noch…

Weiterlesen Weiterlesen

Marion | Dämonen und Kekse

Marion | Dämonen und Kekse

Meine erste Idee für eine eigene Geschichte handelte von einem Mädchen, dass auszieht ihre Familie wieder zu finden. Dafür habe ich sogar eine Karte gezeichnet mit einem großen Wald, den sie durchqueren musste. Noch heute liebe ich es, stark bewaldete Gebiete in meine Geschichten zu bauen. Wäldern üben auf mich eine unglaubliche Faszination aus. Nach diesem kleinen Versuch, der immer noch irgendwo herum liegt, war es fürs Erste vorbei. Erst eine langwierige und tiefliegende Schwärmerei für einen Fußballspieler (Fernando Torres)…

Weiterlesen Weiterlesen

Thomas | Splatterpunk und Spaß dabei

Thomas | Splatterpunk und Spaß dabei

Ups, jetzt hab ich im Titel bereits mein Motto preisgegeben. Na ja, zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Beruflich bin ich Einzelhandelskaufmann, aber weil ich da höchstens mit Blutorangen und Fleischtomaten um mich werfen kann, tobe ich mich in meiner Freizeit als Horrorautor aus. Meine großen Einflüsse sind dabei natürlich entsprechende Kurzgeschichten und Romane, aber auch ganz besonders Filme. Seit meiner Kindheit bin ich ein Riesenfan des Genres. Ein weiterer Einfluss, den man meinen Geschichten sicherlich auch etwas anmerkt, sind…

Weiterlesen Weiterlesen