Browsed by
Schlagwort: Manuskriptüberarbeitung

Willst du mein Manuskript … testlesen?

Willst du mein Manuskript … testlesen?

Ist ein Manuskript nicht nur geschrieben, sondern auch überarbeitet, wird es Zeit, sich Feedback zu holen. Und wer ist dafür besser geeignet als Testleser_innen? Heute möchte ich euch ein paar Tipps für die Zusammenarbeit mit Testleser_innen geben. Zunächst einmal ist es wichtig, sich darüber klar zu werden, was man sich von der Zusammenarbeit mit Testleser_innen verspricht. Die offensichtliche Antwort ist natürlich „Feedback“. Aber was für eine Art von Feedback ist erwünscht? Möchte man wissen, ob die Geschichte anderen Menschen gefällt?…

Weiterlesen Weiterlesen

Überarbeiten?! Korrigieren?! – Die Rohfassung polieren

Überarbeiten?! Korrigieren?! – Die Rohfassung polieren

Die Rohfassung ist fertig, seid ihr bereit für die zweite Runde? Ein Manuskript ist niemals fertig, man findet immer Aspekte, die man noch ändern möchte, aber die Rohfassung ist der erste riesige Meilenstein. Jetzt kann das, was man geschrieben hat, als erstes Ganzes betrachtet werden – und es beginnt eine Zeit der Überarbeitung. Wie gehe ich bei der Überarbeitung vor? Ist das Schreiben der Rohfassung für die meisten Autor_innen ein klarer Prozess, ist die Überarbeitung eine neue Herausforderung, bei der…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Manuskript ist fertig!? – Die Zeit nach der Rohfassung

Das Manuskript ist fertig!? – Die Zeit nach der Rohfassung

Eine Rohfassung zu schreiben, verlangt viel Durchhaltevermögen. Wenn du es geschafft hast: Herzlichen Glückwunsch zur abgeschlossenen Rohfassung! Wenn du noch dabei bist: durchhalten! Es lohnt sich! Falls du Tipps brauchst, es gab in den letzten Monaten einige Beiträge zum Schreiben des Anfangs, der Mitte, des Endes und einigen anderen Etappen auf dem Weg zum fertigen Manuskript. Du stehst erst am Anfang einer Idee? Auch Tipps, wie man einen Plot aus einer Idee entwickelt oder Möglichkeiten, Inspiration im Alltag zu suchen,…

Weiterlesen Weiterlesen

Lektorat: hausgemacht | Wie du deinen eigenen Text verbesserst (1)

Lektorat: hausgemacht | Wie du deinen eigenen Text verbesserst (1)

Eine Frage, die sich jeder Autor, der in Eigenregie sein Buch auf den Markt bringen möchte, stellt, ist: Wie viel investiere ich in das Lektorat? Das ein Manuskript vor Veröffentlichung noch einmal genauestens unter die Lupe genommen werden muss, steht für mich nicht zur Debatte. Wenn ich meinen Leser das bestmöglichste Erlebnis und schöne Stunden mit meinem Buch schenken möchte, muss ein professionelles Auge über die Geschichte schauen. Aber bei vielen Aspekten des Selfpublishings spielt das Geld hier keine unwichtige…

Weiterlesen Weiterlesen

Wie Alpha-Leser dich beim Schreiben unterstützen können …

Wie Alpha-Leser dich beim Schreiben unterstützen können …

Schreiben ist ein Job, den man in erster Linie alleine erledigen muss, denn kein anderer kann DEINE Geschichte so schreiben, wie du sie schreibst. Wenn ich ungefähr in der Mitte meines Manuskripts angekommen bin, und noch einmal zum Anfang zurückgehe, um die ersten Seiten zu lesen, versinke ich nur allzu oft in einer düsteren Stimmung, weil mir die kleine böse Stimme des inneren Kritikers einflüstert: „Alles Müll! Du bist echt eine lausige Schriftstellerin.“  Aber jetzt erst recht, wird der Kopf…

Weiterlesen Weiterlesen

Texte bearbeiten – Teil 2: Line Editing

Texte bearbeiten – Teil 2: Line Editing

Sobald das Triage Editing abgeschlossen ist, kann ich zur nächsten Phase übergehen: Der sprachlich-stilistischen Überarbeitung, auch Line Editing genannt. Füllwörter tilgen Im ersten Schritt wende ich mich den überflüssigen Wörtern zu. Füllwörter wie: jedoch, doch, dann, schließlich, also usw. Es ist ein ganz einfacher Schritt, denn mit der Suchfunktion meines Textverarbeitungsprogramms (erreichbar durch Strg+F) werden diese Unwörter schnell entdeckt und ebenso schnell gelöscht als hätte es sie nie gegeben. Sicher, an manchen Stellen werden sie fehlen, zu ca. 90% werde ich sie nicht brauchen. Und…

Weiterlesen Weiterlesen

Texte bearbeiten – Teil 1: Triage Editing

Texte bearbeiten – Teil 1: Triage Editing

Ich plotte für mein Leben gern. Doch obwohl ich meine Texte detailliert plane, bevor ich mit dem ersten Entwurf beginne, fällt mir während dem Schreiben noch Vieles ein. Neue Ideen, die meist besser sind als die alten, und gerne improvisiere ich auch mal ganze Szenen. Der erste Entwurf wird so schnell zu einem Flickenteppich, in dem kein Kapitel mehr zum anderen passt.  Die meisten Dinge, die nicht mehr zusammenpassen, sind nicht entscheidend, sondern viele kleine Details, die hier und da…

Weiterlesen Weiterlesen

8 Tipps zum Korrekturlesen

8 Tipps zum Korrekturlesen

Früher oder später kommt für jeden der Moment, an dem die schöne Zeit des Schreibens vorbei ist und die Überarbeitung des Textes beginnt. Nicht jeder macht in dieser Phase einen Luftsprung. Die Überarbeitung kann mühsam und anstrengend sein, denn wer seine Leser nicht verärgern will, muss darauf achten, dass sein Werk lesbar ist. Hier sind meine liebsten Tipps, wie das Korrigieren eigner Texte, einem ein wenig leichter von der Hand geht: 1. Ruhen lassen Leg dein Manuskript zur Seite! Wie…

Weiterlesen Weiterlesen

Romanüberarbeitung #4 – Mut zum Umschreiben!

Romanüberarbeitung #4 – Mut zum Umschreiben!

Welchen Fragen man sich bei der Romanüberarbeitung stellen sollte, wisst ihr inzwischen. Doch was soll man mit all diesen anfangen, wenn man doch davor zurückschreckt, der Geschichte noch einmal ein ganz anderes Gesicht zu geben? Jemandem zu sagen, das und das sollte man an seinem Manuskript ändern, mag einfach sein. Diese Tipps umzusetzen, ist jedoch ein ganz anderes Kaliber. Denn hat man einmal einen ganzen Roman vor sich, dann freut den Autor das einfach nur. Im ersten Moment überwiegt diese…

Weiterlesen Weiterlesen

Romanüberarbeitung #3 – Handlung und Spannung

Romanüberarbeitung #3 – Handlung und Spannung

So langsam geht es doch mit der Überarbeitung voran, oder? Wenn man sich sowohl den Formalitäten als auch den Charakteren gewidmet hat, kann man nun endlich zur Handlung übergehen. Denn wenn die Figuren diese nicht bereits von selbst irgendwie in die Hand genommen haben, dann ist es umso wichtiger für den Autor, alles sinnvoll und logisch zu gestalten. Doch das ganze Handlungsgerüst hängt nicht nur von der Logik der Ereignisse ab. Als Autor muss man sich stets bewusst sein, was…

Weiterlesen Weiterlesen