Durchsuchen nach
Schlagwort: Veröffentlichung

Schreibwettbewerbe: Wo kann ich meine Werke an den Leser bringen?

Schreibwettbewerbe: Wo kann ich meine Werke an den Leser bringen?

Wenn man sein Können unter Beweis stellen will, vergleicht man sich mit anderen – und wie wäre das direkter möglich, als durch Schreibwettbewerbe? Ob nun in Lyrik, Prosa oder Drama, man findet Ausschreibungen zu allen Sparten der Literatur. Aber welche gibt es nun konkret? Literaturzeitschriften Oft genug sind Manuskripte erwünscht, doch wie lang sie sein dürfen oder zu welchem Thema sie sein sollten, findet man am besten mit Hilfe ihrer Homepage heraus. Beispiele: „Der Dreischneuß Marien-Blatt Verlag“ Unter anderem sind…

Weiterlesen Weiterlesen

Schreibwettbewerbe nutzen, um den Namen bekannt zu machen?

Schreibwettbewerbe nutzen, um den Namen bekannt zu machen?

Liebe Schreibnacht-Magazin LeserInnen! Jeder Autor fängt auf irgendeine Weise an. Sei es mit Tagebucheinträgen, eigene Gutenachtgeschichten für die Kinder oder eben auch mit Schreibwettbewerbe. Selbst Wolfgang Hohlbein nahm einst an solchen teil … Ich persönlich halte es für eine ausgezeichnete Idee, um sich einen Namen zu machen. Man kann die Reaktionen gut beobachten. Kommt meine Geschichte an? Gefällt meine Schreibe? Eventuell ergibt sich dadurch die Gelegenheit auf konstruktive Kritik, um sich zu verbessern. Mitunter entstehen daraus auch Kontakte. Hier ist…

Weiterlesen Weiterlesen

BoD – Book on Demand / Print-on-Demand

BoD – Book on Demand / Print-on-Demand

Es gibt viele verschiedene Wege um sein Buch zu veröffentlichen. Einer davon ist Book on Demand. Die meisten werden davon bereits gehört haben, sich jedoch nicht wirklich damit beschäftigt. Mir geht es genauso und deshalb möchte ich euch heute verschiedene Portale für Book on Demand vorstellen. Zu allererst geht es darum, was ist Book on Demand überhaupt? Book on Demand basiert auf der Digitaldrucktechnik, hierbei wird ein digitaler Datensatz erstellt, aus dem man unmittelbar nach der Bestellung das Buch druckt….

Weiterlesen Weiterlesen

Auf der Suche nach dem richtigen Titel

Auf der Suche nach dem richtigen Titel

Als Autor fühlen wir uns manchmal wie Indiana Jones, oder? Wir suchen lange und vergeblich nach dem richtigen Titel für unsere Geschichte und haben das Gefühl unser Gehirn würde von riesigen Steinen überrollt oder verrückten Voodoopriestern attackiert werden, denn uns will einfach nichts einfallen. (Wer jetzt sagt, dass ich zu viele Filme gucke… Könnte sein.) Ich habe mal den Tipp erhalten einfach mit der Geschichte anzufangen. Der Titel würde von alleine entstehen, aber während ich schreibe, denke ich ununterbrochen an…

Weiterlesen Weiterlesen

Pro & Contra: Verlag oder Self-Publishing, das ist hier die Frage?

Pro & Contra: Verlag oder Self-Publishing, das ist hier die Frage?

Das Manuskript ist geschrieben, die Beta-Leser haben einen dicken Umschlag im Briefkasten und du als Autor gönnst dir eine Tasse Kaffee, Tee oder Kakao. 🙂 Und machen wir uns Gedanken: Will ich meine Geschichte veröffentlichen? Wenn ja, wie und wo? Soll ich sie Verlagen anbieten oder lieber Indie-Autor werden? Ihr merkt schon, unser Pro-und-Contra-Thema für heute ist: Verlag oder Self-Publishing, das ist hier die Frage? Pro Verlag: Cleo E. Johnson Verlagsarbeit ist Teamarbeit. Nicht nur der Autor arbeitet am Feinschliff,…

Weiterlesen Weiterlesen

Druckkostenzuschuss Verlag

Druckkostenzuschuss Verlag

Dieser Artikel soll aufklären und zugleich auch eine Warnung an alle Autoren sein, die ihr Buch mit einem Verlag veröffentlichen möchten. Man stolpert öfters im Internet oder auch in Autorenforen genauso wie Autorengruppen über den Begriff DKV. Doch was ist ein sogenannter Druckostzuschussverlag überhaupt und bringt er mir überhaupt etwas? In diesem Artikel möchte ich euch über diese sogenannten und oft lesbaren Druckkostenzuschussverlage aufklären. Was ist ein Druckkostenzuschussverlag (kurz DKV)? Es handelt sich hierbei um einen Verlag, der einen Autor…

Weiterlesen Weiterlesen

Anthologien

Anthologien

Anthologien: Viele Autoren und auch Neuautoren stoßen im Internet öfters über den Begriff Anthologie. Viele fragen sich: Was ist eine sogenannte Anthologie und was bringt sie einem Autor überhaupt? Was ist eine Anthologie? : Eine Anthologie (kurz Antho) ist eine Sammlung von Kurzgeschichten verschiedener Autoren zu einem bestimmten und vorher festgelegten Thema. In einer Anthologie ist nicht nur Thema, sondern meist auch Wortanzahl sowie Seitenzahl vorgegeben, an die sich der Autor eben halten soll/muss. Die Anthologie wird meist als Buch…

Weiterlesen Weiterlesen

Was ist eigentlich ein Exposé und was gehört da rein?

Was ist eigentlich ein Exposé und was gehört da rein?

Es war einmal… Stell dir vor, du bist Verleger und jeden Tag erreichen dich Zuschriften von Autoren, in denen steht, dass sie eine Geschichte über einen Krieg im Weltraum, um Ringe ringende Fabelwesen oder eine Liebesgeschichte auf der Titanic schreiben wollen. Das mag ja alles interessant klingen, aber das bedeutet noch lange nicht, dass die Handlung auch überzeugen kann oder der Autor die Geschichte von Anfang bis zum Ende fertig gedacht hat. Wegweisend Ein Exposé ist deswegen ungemein wichtig. Und tatsächlich…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Vor- und Nachteile von guten, wie schlechten Rezensionen

Die Vor- und Nachteile von guten, wie schlechten Rezensionen

Der größte Lohn eines Autoren ist eine Rezension. Egal ob gut oder schlecht, beides kann dir helfen besser zu werden. Selbst wenn du mit einer negativen Kritik nicht zufrieden bist, liegt da vielleicht ein Quäntchen Wahrheit drin. Und eine positive könnte dich übermütig werden lassen. Ich möchte auf beides eingehen und fange mit der schlechten Rezension an, damit wir das leidige Thema hinter uns haben. Die schlechte Rezension: Da ist sie also. Deine größte Furcht, dass jemand dein Buch verreißt…

Weiterlesen Weiterlesen

Wie man einen guten Klappentext hinbekommt

Wie man einen guten Klappentext hinbekommt

Der Klappentext ist für viele Autoren ein rotes Tuch. Wie zum Teufel soll ich den Inhalt meiner langen Geschichte in 150 bis 200 Wörter kriegen?! (Diese Wortzahl ist nämlich die Faustregel für den Buchrücken.) Wir vom Schreibnacht-Magazin geben euch zwei Tipps, wie ihr einen schönen Klappentext schreibt. Tipp 1: Die fünf Elemente im Klappentext Ein Held (1) findet sich in einer Situation (2) wieder, aus der er sich befreien will, indem er ein Ziel (3) erreicht. Allerdings gibt es da…

Weiterlesen Weiterlesen