Browsed by
Schlagwort: AutorInnenleben

How to CampNaNoWriMo

How to CampNaNoWriMo

Bald ist es wieder soweit: Das Camp NaNoWriMo steht vor der Tür – Zeit, die letzten Tage im März zu nutzen und sich auf den April vorzubereiten. Aber erstmal für alle, die sich gerade denken: „Was für ein Camp?“ Das Camp ist quasi ein kleiner NaNoWriMo. Im Gegensatz dazu darfst du dir beim Camp dein persönliches Monatsziel selbst aussuchen. Bislang hatte das Camp seine eigene Webseite, mit dem Umbau der NaNoWriMo-Seite ist aber auch das Camp dorthin umgezogen. Cabin Ich…

Weiterlesen Weiterlesen

Meet the Schreibnacht-Team: Interview mit Cassiopeia

Meet the Schreibnacht-Team: Interview mit Cassiopeia

In dieser Woche führe ich ein Interview mit Abenteuer-, Satztag- und Editorialfee Cassiopeia. Sie schreit mich sicherlich später für das „Fee“ an. Sorry, Cassie! Aber seht selbst. Hallo! Ich freue mich, dass ich dich heute für das Magazin interviewen darf! Stell dich doch, bevor wir anfangen, erst einmal für unsere Leser_innen vor. Hey, ich bin Cassie, im Forum als Cassiopeia unterwegs, Studentin und Hobby-Autorin. Seit gut 3 Jahren bin ich jetzt bei der Schreibnacht und seit etwa einem Jahr auch…

Weiterlesen Weiterlesen

Disziplin und andere Katastrophen

Disziplin und andere Katastrophen

Diszi- Was? Kann man dazu Nudeln essen? Ich bin ganz ehrlich, diszipliniert ist kein Wort, mit dem man mich beschreiben könnte. Oder anders gesagt: ich bin diszipliniert undiszipliniert (gewesen). Wer erfolgreich sein will, der muss diszipliniert sein – Biss haben. Aber wenn du diesen Artikel liest, geht es dir wahrscheinlich wie mir. Gut, dass man Disziplin erlernen kann. Der Duden definiert das übrigens als „das Beherrschen des eigenen Willens, der eigenen Gefühle und Neigungen, um etwas zu erreichen“. Widerstehe also…

Weiterlesen Weiterlesen

Schreibzeit effektiv nutzen

Schreibzeit effektiv nutzen

Für jeden von uns hat der Tag nur 24 Stunden, etwa ein Viertel davon verbringen wir schlafend. Viele von uns haben auch noch den Brotjob, der acht Stunden beansprucht. Zusätzlich noch eine Stunde, oder auch mehr Fahrzeit. Familie und Freunde wollen ebenfalls nicht vernachlässigt werden. Da bleibt rein rechnerisch schon nicht mehr so viel von den 24 Stunden übrig. Gehen wir der Einfachheit halber mal davon aus, ihr habt noch vier Stunden Zeit. Das klingt super viel, die ihr nur…

Weiterlesen Weiterlesen

Ziele setzen – aber wie?

Ziele setzen – aber wie?

Viele haben es zum neuen Jahr getan: Vorsätze machen. Eine lange Liste an Dingen, die wir endlich in diesem Jahr erledigen und ändern möchten. Wir haben das vorher nicht geschafft und jetzt soll es endlich klappen! Aber … nehmen wir uns da nicht zu viel auf einmal vor? Ist es das Rezept zum Scheitern? Da sind sie, alle unsere Ziele, Wünsche und Vorstellungen für das ganze Jahr. Je mehr wir darüber nachdenken, umso mehr fällt uns ein, was noch auf…

Weiterlesen Weiterlesen

Als Autor*in testlesen – pure Zeitverschwendung?

Als Autor*in testlesen – pure Zeitverschwendung?

Testleser*innen sind ein wichtiger Bestandteil auf dem Weg zum fertigen Buch.  Warum du sie brauchst, hat Francis aka Buchbummelant in einem Artikel bereits ausführlich erklärt. Hier soll es aber um die andere Perspektive gehen. Testlesen für andere Schreibende kostet natürlich Zeit, die man auch in den eigenen Text investieren könnte. Dennoch liebe ich es, Testleserin zu sein – nicht nur weil es Spaß macht, es bringt auch Vorteile. Im vergangenen Jahr hatte ich lange Zeit eine Schreibblockade, also habe ich…

Weiterlesen Weiterlesen